• FlashMob - am 23.02. ab 18:30 Uhr

    FlashMob - am 23.02. ab 18:30 Uhr

    Es geht wieder los: 5 Abende mit jeweils frisch geschraubten Read More
  • Kindergeburtstag

    Kindergeburtstag

    Kleine und auch größere Kletterfreunde werden bei uns mit viel Read More
  • Offener Schnupperklettertreff - jeden Dienstag und Donnerstag!

    Offener Schnupperklettertreff - jeden Dienstag und Donnerstag!

    Lust auf Klettern und Bouldern? Aber noch keine Ahnung, ob Read More
  • Klettergruppen für Kinder und Jugendliche - Plätze frei!

    Klettergruppen für Kinder und Jugendliche - Plätze frei!

                  Montag: 15:00 - 16:30 Read More
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
Erste Hilfe fr den Bergsport
Motivation:
Auch wenn wir uns noch so sehr, z.B. durch entsprechende Ausbildung und Training bemühen, passieren immer wieder sowohl beim Klettern wie auch beim Skifahren, Bergsteigen oder Wandern schwere Unfälle.
Da sich diese Unfälle nicht komplett vermeiden lassen, entstand in Zusammenarbeit zwischen dem Deutschen Alpenverein Sektion Regensburg und dem Bayerischen Roten Kreuz Kreisverband Regensburg der Kurs:
„Erste Hilfe im Bergsport"
Es erwartet Dich ein spannender und informativer Kurs im Schulungsraum des Kletterzentrums Regensburg mit Informationen und Fallbeispielen zu typischen Bergsportverletzungen, den Problemen bei der Erstversorgung Schwerverletzter in unwegsamen Gelände, und vieles mehr.
Mach Dich fit für den Notfall und hilf mit, den Bergsport noch sicherer zu machen.
 
Ziel:
Die Kursteilnehmer/innen erlernen die verschiedenen Maßnahmen zu Versorgung von Verletzungen und das richtige Handeln in Notfallsituationen anhand unterschiedlicher Fallbeispiele aus vielen Bereichen des Bergsports als auch im Strassenverkehr!
Jeder Teilnehmer erhält ein Zertifikat.
 
Inhalte Bergsport und Strassenverkehr:
- Notruf
- Absichern der Unfallstelle
- Stabile Seitenlage
- Herz-Lungen-Wiederbelebung
- Wundversorgung
- Knochenbrüche versorgen
- Kopfverletzungen
- Wirbelsäulenverletzungen
- Helmabnahme
- Unterkühlungen
- Training von Notfallsituationen
im Bereich Bergsport